Cover - Inhalt - Aufbau

Cover & Titel & Untertitel

Auf dem Cover ist ein Riesenrad abgebildet (hier geht es zum "bewegten" Cover). Die runden Symbole mit den Grafiken, die aus den Kapiteln des Buches stammen, stellen die Gondeln des Riesenrads dar und drehen sich um das zentrale Thema der Achtsamkeit.
Der Titel steht für den Buchanteil und lädt dich während des Lesens ein, mit mir und meiner Oma (im übertragenen Sinne - siehe Schlüsselerlebnis im Buch) im Riesenrad der Achtsamkeit zu fahren. Die Fahrgäste aus dem Buch, die schon freudig unten auf der Plattform warten, begleiten uns auf dieser Reise. Steig ein und erlebe die gemeinsame Fahrt mit uns.
Anders beim Untertitel. Der steht für den Tagebuchanteil, in dem du deine eigene Geschichte erzählst. Hier bestimmst du selbst dein zentrales Schlüsselerlebnis und entscheidest, wer mit dir zusammen im Riesenrad der Achtsamkeit fährt. Mit jedem neuen Eintrag aus deinem Leben wird es immer mehr zu deiner Reise, auf der du dir und deinen Mitmenschen noch näher kommen wirst.

Umschlag

Inhaltsverzeichnis

TDA Buch Inhalt

Anleitung & Aufbau

Das Buch ist in verschiedene Themen aufgeteilt, die jeweils mit einer Grafik beginnen. Das erste Thema gibt dir einen Einblick darüber, um was es bei der Achtsamkeit geht und auf was zu achten ist. Danach folgen 20 weitere, in sich abgeschlossene Themen (Leseprobe), die dich bis zum letzten Kapitel Selbsterkenntnis & Weisheit führen. Zur besseren Orientierung sind alle Themen farbig voneinander abgesetzt.

Im Anschluss an jedes Thema gibt es eine Seite mit Anwendungen. Auf dieser Seite findest du Vorschläge, wie du das jeweilige Thema im Leben praktisch umsetzen kannst. Diese Vorschläge sind nur ein Denkanstoß. Du kannst hier nach Belieben weitere Aufgaben zum Thema umsetzen. Hier sind deiner Interpretation und deiner Art der Umsetzung keine Grenzen gesetzt.

Nach der Seite mit den Anwendungen gibt es leere Seiten, in die du dann deine Umsetzungen aufschreiben kannst, mit Datum und in Form einer Notiz zur Erinnerung. Wichtig ist, dass du dich hier auf das Wesentliche beschränkst in Form von kurzen Notizpunkten. Notiere nur so viel wie nötig ist, um dir das Ereignis in Erinnerung zu rufen. Einträge könnten z. B. so aussehen:

26.08.2016  Mit Oma Riesenrad gefahren. Alle glücklich und viel gelacht.
22.01.20xx  Meinem Bruder verziehen. Nächste Mal nicht mehr warten.
15
.01.20xx  Wieder Kontakt zu meinem alten Freund Ingo aufgenommen.

Wenn du mit einem Thema fertig bist, dann mache dir Gedanken über dich selbst, über andere und über vergleichbare Situationen. Wann warst du das letzte Mal in der gleichen oder ähnlichen Situation? Wie hast du hier auf das Problem, auf dein Gegenüber oder dich selbst reagiert? Wie ging es dir danach? Hättest du im Nachhinein gerne anders gehandelt? Hast du andere verletzt oder dich danach selbst verletzt gefühlt? Hast du das zur Sprache gebracht, was dir wichtig war? Es geht nicht darum, die leeren Seiten so schnell wie möglich zu füllen, sondern sich vor jedem Eintrag selbst und vor allem ehrlich zu befragen und in sich zu gehen. Lieber mal einen Tag auslassen, als irgendetwas aufzuschreiben. So ist Raum für Hunderte Einträge – über mehrere Monate oder Jahre hinweg. Auf diese Weise füllt sich das Buch mit deinem Leben und das Erlebte wird zeitlos, die Erinnerung jederzeit abrufbar. Die Veränderungen im Leben und der Weg zur eigenen Reife werden bewusst wahrgenommen.

Hier klicken um die Qulitätsmerkmale des Buchs nachzulesen.

  • Slider (42).jpeg
  • Slider (52).jpeg
  • Slider (34).jpeg
  • Slider (48).jpeg
  • Slider (62).jpeg
  • Slider (51).jpeg
  • Slider (39).jpeg
  • Slider (18).jpeg
  • Slider (7).jpeg
  • Slider (20).jpeg
  • Slider (1).jpeg
  • Slider (61).jpeg
  • Slider (2).jpeg
  • Slider (27).jpeg
  • Slider (23).jpeg
  • Slider (35).jpeg
  • Slider (13).jpeg
  • Slider (50).jpeg
  • Slider (56).jpeg
  • Slider (4).jpeg
  • Slider (17).jpeg
  • Slider (49).jpeg
  • Slider (5).jpeg
  • Slider (8).jpeg
  • Slider (19).jpeg
  • Slider (60).jpeg
  • Slider (44).jpeg
  • Slider (24).jpeg
  • Slider (47).jpeg
  • Slider (12).jpeg
  • Slider (30).jpeg
  • Slider (41).jpeg
  • Slider (33).jpeg
  • Slider (22).jpeg
  • Slider (54).jpeg
  • Slider (43).jpeg
  • Slider (9).jpeg
  • Slider (14).jpeg
  • Slider (53).jpeg
  • Slider (59).jpeg
  • Slider (38).jpeg
  • Slider (3).jpeg
  • Slider (45).jpeg
  • Slider (37).jpeg
  • Slider (11).jpeg
  • Slider (31).jpeg
  • Slider (46).jpeg
  • Slider (28).jpeg
  • Slider (10).jpeg